zurück

Unser Veggie Schinken Spicker! Neu im Laden und schon fast vergriffen.

verfasst von Franziska am 12.12.2014 15:57

Veggie_

Unsere vegetarischen Schinken Spicker sind seit dem 1. Dezember in den Sorten Mortadella, Schnittlauch und bunte Paprika auf dem Markt erhältlich. Die neuen Produkte sind gänzlich fleisch- sowie laktosefrei und ohne die Zusätze von Geschmacksverstärkern. Statt Fleisch verwenden wir hochwertiges Protein und wertvolles Rapsöl. Ganz wichtig natürlich: unsere vegetarischen Produkte sind mit dem Europäischen V-Label versehen. Zusätzlich kontrolliert vom unabhängigen SGS INSTITUT FRESENIUS. 

 

Veggie-Dreier_v1

Unsere 3 Sorten Veggie Schinken Spicker: mit bunter Paprika, Mortadella und mit Schnittlauch.

 

Wer es von euch bisher nicht geschafft hat, die Vegetarischen Schinken Spicker zu kaufen oder sich unsicher ist, ob er die vegetarischen Produkte probieren soll, der kann gerne einmal auf den folgenden Blogs und Testseiten vorbeischauen. Sehr schön beschrieben findet ihr dort die ersten ausführlichen Tests und Meinungen von unabhängigen Produkttestern und Footbloggern.

 

Julian von Sprechplanet macht den Anfang. Bereits Mitte des Jahres hatte er sich unserer damals brandneuen Currywurst angenommen und sie auf Herz uns Niere geprüft. Hier nun sein Veggie-Check!

 

 

Im Testbericht von kitchenmate wurde die vegetarische Wurst gleich in einer ganz speziellen Zubereitungs-Variante verköstigt. Klassisch ging es dagegen bei dietestfamilie.de und testgitte70.blogspot.de zu. Fast schon puristisch der freiseindesign.com Blog-Test. Abgerundet wird unser kleines Clipping durch Beiträge auf langweiledich.net (inklusive eines kleinen Exkurses zum Thema Flexitarier – sehr schön:-) sowie olgsblog.de.

 

Insgesamt möchten wir uns noch einmal bei allen Bloggern und Testern bedanken, die sich die Zeit genommen haben, unsere vegetarischen Produkte einmal intensiv unter die Lupe zu nehmen. Ihr seid natürlich nun auch herzlich dazu eingeladen, uns eure Meinung zu den vegetarischen Produkten im Blog, auf Facebook, Twitter oder auch Instagram gerne mitzuteilen. Wir sind schon ganz gespannt.

 

Foto

Der Veggie Schinken Spicker: Schon fast vergriffen!

 

Am 01.12.2014 war Auslieferungsstart und in vielen Geschäften ist er bereits angekommen und auch schon fast vergriffen wie das Foto oben zeigt! Auch hier sind wir gespannt, ob der Veggie Schinken Spicker weiter so gut angenommen wird! :-)

 

 

 

 

 

198 Kommentare zu “Unser Veggie Schinken Spicker! Neu im Laden und schon fast vergriffen.”

  1. Liebes Ruegenwalder Team, liebe Chefin, lieber Chef, wir finden es echt super, dass Ihr jetzt auch fleischlos produziert! Da koennten sich andere mal ne Scheibe abschneiden:-) hoffentlich kaufen noch gaaaanz viele Leute Eure Veggie-wurst
    Danke, ist ja schliesslich unser aller Welt. Eure andrea

  2. Franziska sagt:

    Hallo Andrea, ein schönes Wortspiel.:-) Und natürlich vielen Dank für dein Lob, geben wir auch gerne an unseren Chef weiter. ;-) Viele Grüße

  3. Bella sagt:

    Hallo,

    sind diese Produkte vegan oder vegetarisch?

    Vielen Dank. :)

  4. Carola sagt:

    Hallo, ein toller Schritt in die richtige Richtung und sie sollen wohl sehr lecker schmecken, habe ich gehört…. Der nächste Schritt wäre vegan, dann wäre ich dabei ;-)

  5. Alois sagt:

    Ich finde es ist ein Schritt in die richtige Zukunft. Jetzt noch Eier weglassen und ich kaufe sie.

  6. Polly sagt:

    Liebens Rügenwalderteam,

    an sich ein Schritt in die richtige Richtung – aber Hauptbestandteil ist Hühnereiweiß – wo kommt dieses denn her? Eine Ausbeutung von Hühner wäre sicher nicht im Sinn eines Vegetarieres.

    Schön wäre, wenn es da noch Hinweis gibt zur Herkunft.

    Ansonsten würde ich mich noch mehr und viele andere auch sicherlich über eine vegane Variante freuen – auch wenn das Geld, was man in den Kauf solcher Produkte investiert, leider auch in die Produktion von den Fleischvarianten fließt die Rügenwalder anbietet – dass ist schon ein unschöner Beigeschmack.

    Grüße

  7. Friederike Salzmann sagt:

    Hallo Rügenwald-Team,

    ich finde es zunächst eine gute Idee ein vegetarisches Produkt zu entwickeln und es schmeckt wirklich gut. Allerdings fänd ich es besser, wenn Sie den Hauptbestandteil “Ei” aus Bio-Produktionen beziehen würden. Ich möchte nicht den Kompromiss eingehen und auf das Töten von Tieren zu verzichten und Gleichzeitig Massentierhaltung bei Hühnern fördern.

    Viele Grüße

  8. Lucio sagt:

    Hallo, ich finde das ist eine echt super Sache.
    Meine Frage an euch, wo stammen die Eier her und wie werden die Hühner dort gehalten ?

    Ich bitte um Stellungnahme !

    Vielen Dank,

  9. Katrin sagt:

    Hihi, jetzt gibt es auch schon Fussblogger :-) Da ich vegan esse, ist die Wurst leider nix für mich, aber es ist trotzdem ein Schritt in die richtige Richtung!

  10. Rici sagt:

    Was für Eier werden in diesen Produkten verwertet? Der Hauptkritikpunkt unter den Vegetariern wird die Qualität der darin verwendeten Eier sein. Hoffentlich Eier aus Freilandhaltung oder Bio-Eier. Schade, dass es nicht auf der Packung steht- gleich vorne drauf wäre am besten.

  11. Joachim Sohn sagt:

    Hallo Ruegenwalder,
    ich habe die Wurst probiert und fand sie superlecker. Sie steht der “die OHNE” aus Österreich, die man bei Rewe und Edeka findet in nichts nach, ist sogar auf ihre Weise leckerer. Eben Rügenwalder. Bei der Österreicher steckt ein Touch Tirol drin (das heißgegarte), was auch ein eigenes und tolles Geschmackserlebnis ist.
    Ich hoffe, ihr erweitert eure Produktpalette innerhalb des vegetarischen Sortiments noch und übt schon fleißig an der Pommerschen. Aber jetzt freue ich mich erstmal auf die vegetarischen ‘Fleischbällchen’ Die Produktabbildung verspricht schon mal einiges.

    schaut mal hier rein: http://www.die-ohne.at/de

    Alles ist möglich. Ich freu mich drauf ;)

    Gruß
    Joachim

  12. Sven Hoffner sagt:

    Ein Schritt in die richtige Richtung, aber mit VEGAN würdet Ihr den grössten Schritt machen, da sowohl ethisch & gesundheitlich ideal.

  13. Niko sagt:

    Hey there,

    Ein super Ansatz! Ich wäre sofort Dauerkunde, wenn der Preis denn erschwinglich wäre.
    Nur auf “dauer” leider zu teuer..

    Für die Glücklichen, die es sich leisten können jedoch ‘ne tolle Sache :)

    Grüße.

  14. Steffi Goldbach sagt:

    Generell ein ganz guter Schritt, wenn da bloß nicht die offensichtlich 70% Hühnereiweiss in den Produkten wären. Denn damit ist den Tieren überhaupt nicht geholfen, da ja trotzdem Massen von Hühnern dafür leiden müssen, und Ihr schließt auch noch die immer größere werdende Kundengruppe der Veganer von den Produkten aus. Wie wäre es also mit Aufschnitten aus Lupinen, Seitan oder Soja? Die wäre wirklich mal erfreulich.

  15. Yasmin B. sagt:

    Supertolle Sache! Bitte macht so weiter!

  16. Susanne sagt:

    Hallo, ich möchte gerne einmal eine volle Deklaration der Inhaltsstoffe, Danke ! :) Und Grüße, Susanne

  17. cindy Smith sagt:

    Das ist ja echt super!!! Ist diese Wurst auch für Veganer geeignet??? Wäre super dann habt Ihr auch mich als Kunde neu entdeckt! :-)

  18. Angelika Bartels sagt:

    Liebes Ruegenwalder Team,

    ich bin bei neuen Produkten immer etwas skeptisch aber dieses Produkt hat mich voll überzeugt ! Geschmacklich ein Gedicht und von einer herkömmlichen Wurst kaum zu unterscheiden. Macht weiter so …… ich wünsche mir für die Zukunft mehr derartige Veggie-Produkte.

    Liebe Grüße
    Angelika

  19. Verena sagt:

    Super!! Tausend Dank dafür!

  20. Claudia sagt:

    Liebes Rügenwalder Team,

    mich würde die Haltung der Hühner, deren Eier in der Wurst sind, interessieren. Ich persönlich esse vegetarisch und achte bei Milch und Eiern auf die Haltung der Tiere.

    Für Informationen wäre Ich sehr dankbar.

    LG

  21. sonja adams sagt:

    Super! ganz dickes L O B ! :-)

  22. Susanne sagt:

    Hört sich echt super an. Habe aber noch eine Frage. Ist die Wurst vegan oder vegetarisch?

  23. Susanne sagt:

    Habe soeben erfahren, leider nur vegetarisch. Ich würde sagen ihr seid auf dem richtigen Weg, sobald ihr am Ziel (also vegan) seid werde ich die Produkte gerne kaufen. :)

  24. Sandi sagt:

    Sehr mutig von einem Konzern der für Fleischprodukte bekannt ist! Es zeigt, dass fleischlos mehr als nur ein Trend ist. Leider konnte ich nirgends eine Zutatenliste finden und muss daher vermuten, dass die Produkte nicht glutenfrei sein werden. Sehr schade! In unserem lokalen tegut gibt es ein sehr großes Kühlregal mit Fleischersatzprodukten, jedoch nur genau eine(!) “Mortadella”, die auch für glutenfreie Ernährung geeignet ist.
    Wenn diese Rügenwalder Veggieprodukte gut laufen, dann wäre es wunderbar, wenn das Veggiesortiment in Zukunft um eine glutenfreie Alternative erweitert werden könnte!

  25. Stefan Kluth sagt:

    Super Idee, werde ich kaufen!!!! Eine Frage habe ich aber, was ist in der Wurst, das Sie nicht vegan ist?

    LG
    Stefan Kluth

  26. Vegan? Schöne Sache. Werde ich mal probieren…

  27. karin link sagt:

    in welchen geschäften bekomme ich diese produkte…??

  28. Claudia sagt:

    Hallo Rügenwalder-Team,
    ich bin auch ganz begeistert und werde testen sobald ich sie gefunden habe!
    Habt ihr zufällig eine Liste von Einzelhändlern (z.B. Kaufland, Rewe) die eure Veggie-Wurst verkaufen?
    Danke!

  29. Pitter sagt:

    Gibt´s auch vegane Produkte von euch?

    Eier sind NICHT wirklich VEGETARISCH, da allein in Deutschland pro Jahr 50 Millionen männliche Küken nach dem Schlüpfen vergast werden, da sie für die Eierproduktion nicht zu gebrauchen sind.

  30. Erik sagt:

    Sobald die Wurst vegan ist werde ich Sie kaufen OBWOHL man damit einen Fleischproduzenten unterstützt.

    Aber das ist nunmal ein richtig gesetztes Zeichen dass man unterstützen muss.

  31. Daniela sagt:

    Wunderbarer Schritt in die richtige Richtung! Allerdings müssen auch für diese Wurst noch Tiere sterben und leiden, nämlich all die männlichen Küken und die Bruthennen. Deshalb bitte die “Wurst” noch verbessern indem auf jeglichen tierischen Anteil verzichtet wird!!

  32. Ruben sagt:

    Erstmal großes Lob für den getanen Schritt, jedoch würde auch ich gerne Wissen wo die Eier herkommen?
    Bei tierischen Produkten achte ich auf die Herkunft und diese sollte in diesem Fall zumindestens bei Freilandhaltung liegen.

  33. Bastian sagt:

    Gute Idee…., aber dass mit der Herkunft der Eier interessiert mich auch. Nur blöd, der Edeka-Markt bei mir in der Straße hat die 3 Sorten in das Kühlregal mit Wurst, Schinken etc… plaziert. Zu diesem Kühlregal gehe ich als Vegetarier nun so gar nicht. Schmeckt mir und bekennenden Fleischessern auch (diese haben mir das Produkt empfohlen).

  34. Bastian sagt:

    P.S. Hab´s gefunden. Auf der Website steht, die Eier stammen aus Bodenhaltung. Schade…. Hoffe dann auf vegane Variante. Aber dennoch, die Richtung stimmt!

  35. Franziska sagt:

    Vielen Dank an die zahlreichen fleißigen Schreiber, wir freuen uns sehr über euer Feedback. :-) Und weil so viele danach fragen: Um den Geschmack in dieser Qualität hinzubekommen, ist derzeit noch der Einsatz von Hühnerei notwendig. An einer ständigen Weiterentwicklung arbeiten wir aber: Sollten wir einen Rohstoff finden, der unsere Geschmacksanforderungen erfüllt, so wäre eine Umstellung auf vegan in Betracht zu ziehen. Aufgrund der benötigten Menge können wir zumindest aktuell unsere Eier noch nicht aus regionaler Biohaltung bzw. Freilandhaltung beziehen. Viele Grüße vom Team der Rügenwalder Mühle.

  36. Ulrike sagt:

    Hallo!
    Gekauft wird erst, wenn vegan.
    Ob Hühner oder Schweine gequält und getötet werden, macht für mich keinen Unterschied.
    Männliche Küken werden noch immer, kaum auf der Welt, geschreddert oder vergast

  37. v. und b. voigt sagt:

    ein dickes bravo und tolle weihnachts-news – weiter so!

  38. Nicki sagt:

    Also es ist jedenfalls wirklich ein Schritt in die richtige Richtung und ich schließe mich vielen Vorrednern an, sobald vegan, werde ich sie gerne probieren.

  39. Fabian sagt:

    Jetzt noch vegan und ich würde es auch kaufen. Gleiches gilt für seeehr viele Veganer. Für gewöhnlich kostet unsere Vurst um die 3-4 €, also könnt ihr auch gerne höher gehen, als beid er vegetarischen. Nur, unbedingt, kreirt eine vegane Vurst und ihr werdet mehr Umsatz machen. ^^

  40. Kathy sagt:

    Eine tolle Sache! Aber das mit den Eiern… Bodenhaltung muss nicht zwingend unmoralisch sein. Daher wäre es sehr schön Bilder der Ställe zum Beispiel auf der Homepage zu zeigen. Es gibt auch “verträgliche” Ställe in welchen die Hühner Stroh und viel Auslauf haben. Ich hoffe inständig, dass Rügenwalder seine Eier von diesen bezieht?
    P.S. Wenn jetzt jemand sagt es sei zu teuer, der soll es sich hinter die Binde schreiben: Qualität hat (meißtens und ziemlich oft) seinen Preis! Entweder die Tiere leiden oder der Geldbeutel…man muss eben Prioritäten setzen.

  41. Renate sagt:

    Vielen Dank dafür!!!! Ich bin begeistert und will diese vegetarische Wurst sofort kaufen!Hoffe es gibt sie schon bei uns im Discounter!

  42. Katharina sagt:

    Daumen hoch!!! Ich freue mich sehr für Euch, dass dieser mutige Schritt mit so viel Erfolg belohnt wird! Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass ihr noch den Sprung zur veganen Wurst schafft! Wie man sieht, ist großer Bedarf daran vorhanden ;)

  43. Ruth sagt:

    Also erstmal klasse, dass ihr daran arbeitet. Ich werde es aber auch erst kaufen und genießen, wenn es Bio und Vegan ist.
    Trotzdem super Fortschritt für die ganze Lebensmittelindustrie und danke für eure Mühen. Entwickelt weiter :)

  44. Jessi sagt:

    Grundsätzlich toll, n Scheißverein isses leider trotzden, einfach weil das eingenommene Geld wieder in die Fleischproduktion fließt und damit automatisch auch in Massentierhaltung und brutale Tötung.

  45. Lisa Michelsen sagt:

    Auf jeden Fall ein guter Schritt in die richtige Richtung.Hoffe allerdings auf eine vegane Variante. Habe mir die Wurst heute trotzdem gekauft. fand allerdings, dass sie bei den anderen fleischhaltigen Produkten ungünstig positioniert ist, da doch vermutlich Vegetarier die Zielgruppe sind. Vegetarier ignorieren im Normalfall den Fleischteil des Kühlregals komplett.

  46. Lisa Michelsen sagt:

    Super Angebot. Hoffe, allerdings auf eine vegane Variante. Habe mir die Wurst heute trotzdem gekauft. In meinem Lebensmittelmarkt war die Wurst direkt neben den Fleischprodukten von Rügenwalder positioniert. Denke, dass ist eine ungünstige Positionierung bei Vegetariern als Zielgruppe. Hätte ich nicht explizit nach er vegetarischen Rügenwalder gesucht, hätte ich sie nie entdeckt, da ich (wie die meisten Vegetarier vermutlich) den Bereich des Regals mit Fleischprodukten nicht beachten.

  47. Gabi sagt:

    Es gibt kaum leckere “Wurst”varianten, die auf Eier verzichten können. Aber wer wirklich das Tierleid vermeiden möchte, nicht einfach nur für seine eigene Gesundheit auf Fleisch verzichtet, für den ist diese Wurst keine Alternative. Hier wird die Tierqual nur auf eine andere Spezies verlegt. Schade.

  48. Tanja sagt:

    Vegetarisch ist gut, vegan wäre besser!
    Mit Ei leider auch nix für mich.

  49. Tristan sagt:

    An Joachim Sohn: Ich finde es schade, dass der “Touch Tirol”, das “heißgegarte Geschmackserlebnis” von der Fa. Landhof auf den Geschmacksverstärker Mononatriumglutamat setzt. Kaufe diesen Aufschnitt nicht mehr. Ein großes Lob an die Rügenwalder Mühle, dass der Konzern es schafft, einen Aufschnitt, der so nahe am Original dran ist, ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern zu kreieren!

  50. Markus sagt:

    Schön dass es sowas gibt, aber bitte nennt es nicht Schinken Spicker, denn das ist leider Betrug, da nämlich nicht enthalten ist was darauf steht, selbst wenn ihr vegetarisch davor schreibt. Schinken ist nunmal ein Begriff aus der Fleischereifachsprache für das Fleisch des Hinterns eines Schweins. Nennt es doch bitte als das was es ist. Es ist ein Vegetarische Aufschnitt, nichts anderes. Schreibt ihr Schinken drauf müsste auch Schinken drinnen sein, was ja nicht der Fall ist. Nun ja und Eier sind meines Wissens auch nicht vegetarisch, weshalb der gesamte Aufdruck irreführend ist.

  51. Tanja sagt:

    Ein guter Schritt in die richtige Richtung! Aber vegan wäre halt (noch) besser… Gibt’s da bald was??

  52. Kerstin sagt:

    Auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung! Wenn jetzt die “Wurst” noch ohne tierische Produkte hergestellt werden würde, wäre das perfekt!!!!

  53. Sabine sagt:

    Hallo liebes Rügenwalder Team,

    mittlerweilen gibt es eine Menge qualitativ sehr gute vegane Wurstwaren. Die sind sehr ohne tierische Bestandteile und wie der Markt schon zeigt und hier auch deutlich erkennbar, wird das von den Konsumenten gefordert.
    Ei ist übrigens nicht nur ethisch absolut verwerflich, wir haben immer mehr Menschen die Eier nicht vertragen können.
    Ei in einer Herstellung ist in der bereits sehr bewanderten tierleidfreien Produktion, überhaupt nicht notwendig und lässt sich wunderbar durch viele Möglichkeiten perfekt und ungemerkt ersetzen. Zudem wäre das bei ihrem Eibedarf mehr als fortschrittlich jeden Einsatz zu vermeiden, was Kosten und Leben einspart.

    Es ist lobenswert, dass Sie einen Schritt wagen den Vegetarier eine leckere Alternative zu bieten, doch eine innovative und zukunftsorientierte und bedingte Entwicklung, wäre eine komplette Umstellung auf rein vegane Produkte und Einstellung von Massenleid.

    Sie würden nicht nur wirtschaflich davon profitieren.. nein Sie wären ein Vorbild für viele Unternehmen und könnten der Vorreiter sein einer neuen, entwickelten und fortschrittlich intelligenten Zukunft.

    In tiefer Hoffnung, dass Sie jetzt den anfahrenden Zug entdecken und eine innovative und emphatische Veränderung mit sich bringen.

  54. Gaby Funk sagt:

    Ich hoffe, daß das Hühnerei bald von der Zutatenliste gestrichen werden kann.
    Es gibt inzwischen viele vegane Wurstsorten, die super schmecken.
    Ei ist also nicht notwendig.
    Trotzdem: Ein Schritt in die richtige Richtung !

  55. Frederike sagt:

    Hallo,
    meine Familie und ich leben vegetarisch und ich freue mich sehr, dass Rügenwalder sein Sortiment mit Veggi-Wurst erweitert! Ich schließe mich zwar den Vorrednern an, dass die Herkunft der Eier noch problematisch ist, aber es zeigt wunderbar, dass im Prinzip tierleidfreie Alternativen möglich sind, die für den Betreib auch noch rentabel sind!
    Weiter so! :)
    alles liebe,
    frederike

  56. Franziska sagt:

    Hallo zusammen, falls ihr die neuen vegetarischen Produkte in eurem Markt des Vertrauens noch nicht gefunden habt, keine Sorge. Bei EDEKA, Rewe, Kaufland und real sollten sie in Kürze flächendeckend verfügbar sein. Da der Verkaufsstart Anfang Dezember war, kann es sich noch etwas verzögern.

    Natürlich möchten wir euch auch gerne über unsere vegetarische Wurst im Detail informieren, da auch hier einige Fragen kamen. Die Informationen dazu findet ihr unter folgendem Link: http://www.ruegenwalder.de/unsere-produkte/vegetarische-produkte/ Dort müsst ihr einfach auf das jeweilige Produkt klicken und findet alles Wichtige.

    Viele Grüße!

  57. Ingo sagt:

    Hallöchen und viel Erfolg beim weiterentwickeln.
    Wenn es vegan wird, bin ich dabei.
    Liebe Grüße

  58. Alex sagt:

    ich verstehe nur eins nicht: Wieso muss “vegetarisches” Zeug, aussehen wie Fleisch?

  59. Alex sagt:

    Vegetarier verachten Fleisch und dann essen sie Zeug, dass aussieht wie Fleisch von Tieren. Logik.

  60. Andrea sagt:

    Hallo Team,
    als ehemalige Fleischverzehrerin und nun Vegan-Lebende freue ich mich sehr über eure Veränderung, die positiv für die Umwelt, die Menschen und die Tiere ist. Es ist so gut das eine Veränderung nun auch in den Kühlregalen stattfindet, denn in Millionen von Köpfen findet sie augenblicklich ebenfalls statt. Wann kann ich vegane Rügerwalder – Angebote erwerben. Mit diesem Angebot werdet ihr noch mehr Menschen erreichen.
    Liebe hoffnungsvolle Grüße

  61. Ramona sagt:

    Hab alle Sorten schon probiert und die schmeckt einfach wunderbar!
    Super das es endlich vegetarische Rügenwalder gibt^^
    Schade das sie noch nicht vegan ist, aber trotzdem ein ganz großer, toller Schritt :)

  62. Regina Schmid sagt:

    Hallo, das ist ja schon mal ein sehr erfreulicher Schritt in die richtige Richtung. Sobald Ihr das Hühnereieiweiß weglasst und die Produkte vegan sind, bin ich Euer fester Kunde!

  63. Franziska sagt:

    Hallo Alex, deine Frage ist berechtigt. Wir möchten zu den Vegetariern auch gerne die Flexitarier ansprechen, also die Menschen, die zwar Fleisch essen, ihren Konsum allerdings deutlich zurückgefahren haben. Viele von ihnen möchten allerdings nicht auf den Geschmack (und auch die so gewohnte Form) verzichten. Ebenso verhält es sich auch bei einigen Vegetariern, die früher einmal Fleisch gegessen haben. Viele Grüße vom Team der Rügenwalder Mühle.

  64. Alex sagt:

    Sehr geehrte Franziska,

    das ist mir durchaus bewusst und ich finde es sehr gut, dass Rügenwalder nun solche Produkte anbietet, vor allem ist das für die “Neueinsteiger” sehr willkommen. Dein Schreiben klärt jedoch nicht meine Frage auf. Schon allein der Name “Schinken” ist mir ein Dorn im Auge. Schinken ist schließlich eine Bezeichnung für einen Körperteil eines Schweines, dazu kommt noch die Form. Wenn Sie das ändern würden, wäre der Geschmack sicherlich immer noch vorhanden, sprich, das Produkt würde sicher nicht schlechter werden. Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass es viele Vegetarier gibt, die ungerne durch verzehr von Ihren leckeren Produkten sich durch psychisch bedingte Aspekte an Tiermord beziehungsweise an echtes Fleisch erinnern möchten. Mein Schreiben ist wirklich nicht böse gemeint, ich möchte hiermit auch nicht Ihr Produkt wirklich schlecht darstellen lassen, es gibt bestimmt auch Menschen denen dies weniger wichtig ist – Flexitarier.

    Jedenfalls bedanke ich mich für Ihre Rückmeldung, ich habe nämlich wirklich nicht erwartet, dass mir jemand antwortet.

  65. Klaus R. sagt:

    Die Wurstproduzenten sind tatsächlich gut beraten, sich von der bisherigen Produktion von Fertigprodukten unter Verwendung tierischer Bestandteile zu verabschieden. Schon aus betriebswirtschaftlichen Gründen. Das diese für das Unternehmen, für den Unternehmer im Vordergrund steht, ist naheliegend, aber dennoch zielführend; eigentlich eine win-win-Situation.

    Jetzt müssen die Entscheider in Ihrer Firma nur noch das ü-Tüpfelchen setzen und damit beginnen, rein vegane Produkte zu kreieren und zum Verkauf zu bringen. Dass nennt man dann wohl im Schwabenländle “Nägel mit Köpfen (Köpfchen) machen”.

    Packen Sie’s an! Es gibt viel zu tun.

  66. Anna sagt:

    Hallo Franziska,
    interessant (dein Kommentar Nr 63). Ich finde es immer wieder sehr skurril, dass Leute, die kein Fleisch essen, stattdessen Dinge essen, die heißen, aussehen und schmecken wie Fleisch. Entweder ganz oder gar nicht.

  67. janni sagt:

    moin moin, ich habe die paprikavariante getestet und war sehr überrascht. wirklich sehr lecker. zwei haken gibt es jedoch. das viele ei und der preis.
    zum einen geht ja der trend zu vegan. immer mehr menschen wollen verständlicherweise auf tierische produkte verzichten. mit einem veganen produkt hättet ihr die vegetarier und die veganer auf eurer seite. 2 fliegen mit einer klappe. ja…..und der preis….ich finde 5 oder 6 dünne scheibchen für 1,49 EUR einfach viel zu teuer…..sorry. geschmack und konsistenz sind aber top!
    beste grüße, janni

  68. Annette sagt:

    Hallo bin total begeister habe gerade die vegetarischen Sorten von Euch probiert und kann sie nur weiter empfehlen ,ich hoffe Ihr bringt bald noch mehr Produkte auf den Markt.
    Liebe Grüße macht weiter so
    Annette

  69. Scarlett sagt:

    Hallo liebes Team,

    Ihr hattet mich bereits als Kunde verloren, da ich kein Fleisch mehr esse.
    Nun konntet Ihr mich zurückgewinnen und habt mich mit eurer vegetarischen Wurst so glücklich gemacht!
    Ich habe bisher keinen vegetarischen Aufschnitt gefunden,
    der nur ansatzweise so gut schmeckt, wie eure fleischfreie Variante.
    Danke, Danke, Danke.
    Ich freue mich schon sehr auf die fleischlosen Frikadellen :)

  70. Stony sagt:

    Hallo Rügenwalder Theam,
    Wir (meine Frau und ich, haben als Vegetarierer eure Veggi-Wurst probiert.
    Einwandfrei muß ich sagen…
    Macht weiter so, mit der Fleichlosen Wurst..
    2 Fan´s sind schonmal dazu gekommen.

  71. Dani sagt:

    Hallo liebes Rügenwalder-Team,

    ich habe das Produkt getestet und bin überrascht, wie gut es schmeckt… :-)
    Eine vegane Variante fände ich aber toll… oder eben die dauerhafte Verwendung von Bio-Eiern.
    Ich denke, wenn jemand auf seine Ernährung und alle ethischen Aspekte achtet, wird er auch gerne ein paar Cent mehr pro Packung ausgeben…
    Sie sind auf einem tollen Weg in die Richtige Richtung! Weiter so…

    Viele liebe Grüsse!!!

    PS: ich habe das Produkt im Veggie-Regal vorgefunden… Da hat beim Einräumen jemand mitgedacht… ;-)

  72. pacybwana sagt:

    Hallo Rügenwalder Team,
    ein voller Erfolg – kann das sein? Überall in den Supermärkten sind die Fleischlosen Schinkenspicker immer gleich vergriffen. Ich glaube Ihr habt den richtigen Nerv (und Geschmack natürlich) der Zeit getroffen und bin mir sicher das bei den “Fleischlos” Produkten noch viel, viel, viel mehr Potenzial dahinter steckt. Ich freue mich auf die Fleischlosen Frikadellen. ( Und hoffentlich auch auf Fleischlosen Würstchen, Streichwürste, Bürger, Snacks, etc.)
    Grüße aus dem hohen Norden.

  73. Beate &Günther sagt:

    Hallo liebes Rügenwalder Team,

    eigentlich brauchen wir als Vegetarier keinen “Fleischersatz”. Aber Ihr habt da einen genialen Brotbelag entwickelt, der vegetarisch ist und voll lecker schmeckt. Da können wir beide nicht Nein sagen.

  74. Stefanie sagt:

    Hallo,
    ich bin total begeistert – und enttäuscht zugleich. Leider hat unser Supermarkt die Wurst aus dem Sortiment genommen, da sich wohl fast keine Käufer fanden. Die Platzierung im Regal zwischen Fisch und Fleisch war natürlich nicht gerade die, an der ein Vegetarier nach seinen Lebensmitteln sucht. Jetzt hoffe ich auf andere Märkte in der Umgebung und dass die Produkte weiter bestehen. Wirklich die erste vegetarische Wurst, die den Namen verdient.

  75. André sagt:

    Hallo, echt lecker…. Hätte die Sorten fast nicht gefunden, denn für einen Vegetarier ziemlich blöd plaziert. Steht bei Edeka neben der “fleischhaltigen” Wurst. Geh doch als Vegetarier nicht zu den Kühlregalen mit den tierischen Produkten. Sollte man vielleicht doppelt plazieren – für Vegetarier neben den anderen vegetarischen Produkten und für Fleischesser neben der anderen Rügenwalder Wurst.

  76. Christiane sagt:

    Sehr geehrtes Team,

    für mich ist es ein sehr schönes Weihnachtsgeschenk. Ich habe die Sorten zufällig sowohl bei Netto als auch bei Kaisers entdeckt und mir schmecken sie sehr gut. Schon wenn man die Packung öffnet riechen sie sehr appetitlich.
    ich habe schon viel davon gekauft, die sind bei mir zuhause schnell vergriffen.

    Ich hoffe, dass die produktpalette noch um andere Sorten ergänzt wird.

    Ich wünsche ein frohes und erfolgreiches 2015

  77. [...] gewesen und weinte bisher auch nie dem guten Geschmack von Fleisch hinterher. Aber nachdem nun auch Rügenwalder eine “Vegetarische Schinken-Spicker” anbietet, und mich der Gurkerl Aufschnitt bei ALDI [...]

  78. Karin Kuschik sagt:

    Na, das ist doch mal was! Herzlichen Dank, dass ein Fleischproduzenten” auf die Idee kommt, vegetarische Produkte in die Welt zu bringen und nicht immer nur Reformhäuser & Co. Ich bin entzückt! Auch, weil Ihre Schinkenspicker ganz wunderbar schmecken. So “echt”, dass ich nicht sagen könnte, ob es vegetarisch ist oder nicht. Sicher toll vor allem für Fleischessen, weil es jetzt keinen Grund mehr gibt zu sagen, dass die “Fleischersatzsachen” nicht schmecken. Natürlich finde ich es extrem schade, dass Sie immer noch Tiere töten, aber ich danke Ihnen für diesen Anfang. Das ist ein großer Auftakt!

  79. Manuela Elgert sagt:

    Liebes Rügenwalderteam,

    ich habe schon viele Vegetarische Wurst probiert, aber Eure ist einfach das “i-Tüpfelchen” schlechthin. Mein Mann ist Fleischesser durch und durch, aber selbst er ist begeistert von Eurer Veggiewurst. Ich bin schon super gespannt auf die Frikadellen. Das wird sicher wieder ein Super Geschmackserlebnis:-). Bitte macht weiter so und vielleicht gibt es dann ja auch bald Veggiewürstchen usw.

  80. Sonnenschein sagt:

    Vielen Dank für die vegetarische Wurst!!!
    Ich habe heute zum ersten Mal die Werbung im Fernsehen gesehen und sofort die falsche Wurst gekauft (so funktioniert die Werbung bei mir), gefunden bei den ohnehin fast immer ausverkauften Veggie-Delikatessen bei Kaufland.
    Endlich kann ich als Vegetarierin auch mal etwas von Rügenwalder kaufen, und dann schmeckt das auch noch super.
    Bio-Eier wären zwar noch besser, aber dass Ihr auf den Vegetarier-Trend setzt, zeigt mir, dass ein grundlegendes Umdenken in der Gesellschaft stattfindet.

    Super! Weiter so!

  81. M sagt:

    Liebes Team,
    zunächst einmal ist es ein Schritt in die richtige Richtung ABER erstens mal wieso 71% Ei? Ich will eine Wurstalternative und kein Ei mit Verdickungsstoffen. Zudem wieso vegetarische Wurst wenn ihr viel mehr verkaufen würdet, wenn sie vegan wäre? Auch ein Vegetarier isst nicht immer Ei und wenn dann als Spiegelei usw und legt kein Wert auf Ei in der Wurst. Und dann die nächste Frage: wo wird die Wurst denn produziert? Ist es eine extra Maschine oder werden die normalen nur gereinigt? Und aus welchen Eiern besteht die Wurst überhaupt? Wohl von den gequälten Hühnern aus der üblichen Produktion…

  82. C.Muntenbeck sagt:

    Liebes Rügenwalder Team,

    eine Super Idee die Veggi Wurst,habe gleich alle 3 Sorten probiert und war total begeistert !!!! Ich bin seit ca. 45 Jahren Vegetarier und nun auf die neuen Produkte gespannt.
    Macht weiter so :-)

  83. Anna Franke sagt:

    Guten Tag,
    ich bin begeistert, dass ein Unternehmen, das Tiere als Nahrung verarbeitet den Trend der Zeit und das entsprechenende Potenzial entdeckt. Wenn es eine vegane Option gibt, bin ich sofort Kunde. Vielleicht kann das Unternehmen bald aufgrund der Nachfrage die Herstellung von tierischen Produkten einstellen. Beste Gruesse und vielen Dank fuer diesen Schritt in die beste Richtung.

  84. Carolin sagt:

    Liebes Rügenwalder-Team,
    ich habe heute eure vegetarische Wurst probiert und finde sie super lecker und was mir sehr gut daran gefällt ist, dass es die erste vegetarische Wurst mit geringem Fett- und Kohlenhydratanteil ist.
    Und zu denen die sich beschweren, dass sie ihr Geld einen Fleischproduzenten investieren: findet ihr es nicht bemerkenswerter, dass ein Fleischproduzent vegetarisch produziert?! Und zum Preis: wo gibt es bitte billigere vegetarische Wust?! – Nein, auch bei Aldi kostet das so viel!!!
    Kann auch nur sagen: Super, macht weiter so :)
    Und ich fände es super, wenn ihr einen Speck entwickeln würdet. Das vermiss ich manchmal beim kochen.

  85. Volker sagt:

    Ich finde es absolut inakzeptabel, dass offensichtlich Eier von Hühnern aus Bodenhaltung verwendet werden!! Denkt ihr wirklich, dass Vegetarier nicht darauf achten, woher die Rohstoffe ihrer Lebensmittel kommen? Nein danke!

  86. Franziska sagt:

    Hallo Volker, ab demnächst nutzen wir für den Veggie Schinken Spicker Eier aus Freiland-, und nicht mehr aus Bodenhaltung. Viele Grüße vom Team der Rügenwalder Mühle.

  87. Alex sagt:

    Habe gerade die Schinkenspicker probiert und finde sie großartig.
    Ich freu mich schon auf die folgenden Produkte..
    vielleicht auch mal Frühstücksspeck?

  88. Franziska sagt:

    Hallo, um den Geschmack in dieser Qualität hinzubekommen, ist derzeit noch der Einsatz von Hühnerei notwendig. Daher liegt der Fokus auf Geschmack und nicht auf vegan! An einer ständigen Weiterentwicklung arbeiten wir aber: Sollten wir einen Rohstoff finden, der unsere Geschmacksanforderungen erfüllt, so wäre eine Umstellung auf vegan in Betracht zu ziehen. Ab demnächst beziehen wir die Eier aus Freilandhaltung. Was die Produktion betrifft: Zuerst einmal haben wir die Herstellung unserer fleischfreien Produkte in einem komplett abgetrennten Bereich mit eigener Raumluftaufbereitung eingerichtet. Der Zugang ist nur über eine zusätzliche Schleuse mit chipgesteuerter Zutrittsberechtigung möglich und durch die spezielle Hygienebekleidung der Mitarbeiter und ein erneutes Umkleiden inklusive Schuhwechsel herrschen in diesem Bereich Reinraumbedingungen. Außerdem haben wir für die Herstellung unserer vegetarischen Produkte zusätzlich zu unseren Stamm-Mitarbeitern weiteres Personal für diesen Bereich eingestellt. Alle Kolleginnen und Kollegen, die dort beschäftigt sind, werden von uns mit Schulungen speziell auf die Herstellung vegetarischer Produkte vorbereitet. Viele Grüße vom Team der Rügenwalder Mühle.

  89. Carina sagt:

    Super, daß selbst ein Konzern wie Rügenwalder jetzt fleischfreie Produkte anbietet.

    Leider sind eure Produkte zwar fleischfrei, aber nicht vegan.
    Somit sterben immernoch massenweise Tiere (nämlich die männlichen, “nicht zu gebrauchenden” Küken) für diese Produkte.

    Solltet ihr auf vegan umsteigen, bin ich aber gerne dabei :)

  90. Volker sagt:

    Hallo Franziska, Danke für die Antwort. Ich finde es wirklich gut, dass Sie demnächst Eier aus Freilandhaltung verwenden werden. Ich hoffe, Sie werden dies sehr bald umsetzen. Wird dies auf den Packungen ersichtlich sein?
    Gibt es schon Infos zu den vegetarischen Frikadellen?

  91. Volker sagt:

    Eine Frage noch:
    Woher stammen die verwendeten Aromastoffe?

  92. Karin sagt:

    Hallo liebes Rügenwalder Team,
    ich bin ein absoluter Fleisch und Wurst Fan und habe für meine Tochter welche Vegetarierin ist eure Vegie-Wurst gekauft.
    Sie erinnert es vom Geschmack her zu sehr an Wurst, aber für mich ist es perfekt um den Geschmack zu haben und weniger Wurst zu essen. Weiter so, entwickelt gerne noch mehr Sorten. Ich bin dabei :)

  93. Franziska sagt:

    Hallo Volker, ab nächste Woche wird auf Freiland-Ei umgestellt. Die vegetarischen Frikadellen werden ab Anfang Februar ausgeliefert. Weitere Infos gibt es unter http://www.ruegenwalder.de/unsere-produkte/vegetarische-produkte/vegetarischemuehlen-frikadellen/ Viele Grüße!

  94. Franziska sagt:

    Hallo Volker, auf den Produkten wird dies wahrscheinlich erst im März ersichtlich sein, da die Umstellung der Etiketten leider eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt.

    Zu deiner Frage nach der Aromastoffen: Hier müssten wir zugegeben einmal in unserer Forschung und Entwicklung nachfragen. Wir würden dir dann hier Bescheid geben, sobald wir Näheres wissen. Viele Grüße.

  95. Beate sagt:

    Hallo liebes Rügenwalder Team,
    ich habe gestern die Werbung gesehen und heute gleich die Schinkenspicker mit Paprika gekauft……und direkt eingeatmet :-D . Der beste vegetarische Aufschnitt den ich je gegessen habe. Bitte unbedingt in dieser Geschmacksrichtung weitere Produkte auf den Markt bringen. Freue mich jetzt schon auf die Frikadellen. Vielleicht bekommt man den Geschmack(irgendwann) auch vegan hin. Dann wäre ich komplett zufrieden. Aber für die Neuerung im Sortiment auf jeden Fall danke,danke.
    Beate

  96. Ulinne sagt:

    Wo bekommt man die denn? Überall? …

  97. Petra sagt:

    Ganz herzlichen Dank auch von mir! Ich habe mich sehr gefreut, als ich den vegetarischen Schinkenspieker im Regal sah, und habe ihn gleich probiert. Sehr, sehr lecker, und dazu ein fairer Preis! Ich finde es ganz große Klasse, dass ein Traditionsunternehmen wie die Rügenwalder Mühle an auch an die Vegetarier denkt und etwas so Leckeres dabei herauskommt! Jetzt freue ich mich schon auf die vegetarischen Frikadellen ;-)

  98. Franziska sagt:

    Hallo Ulinne, unsere vegetarischen Schinken Spicker solltest du in allen größeren Märkten wie Rewe EDEKA, Kaufland oder real bekommen. Viele Grüße!

  99. Ulinne sagt:

    Ich habs heute Morgen beim K&K probiert, Franziska, da gabs aber nur den ganz normalen Rügenwalder Wurstaufschnitt. OK, beim nächsten Mal probiere ich es dann mal beim Edeka, den es auch hier am Ort gibt. Danke! … ;-)

  100. Ursula sagt:

    Auch von mir (85) ganz herzlichen Dank für die leckeren vegetarischen Schinken Spicker mit bunter Paprika! Auf derart überzeugende Produktentwicklungen warte ich schon eine Ewigkeit. Bin sehr gespannt auf Weiteres.

  101. Dany sagt:

    Ich kann nur eins zu der Schinkenspicker sagen Und das zu allen 3 Sorten:
    DANKE DANKE DANKE!
    Ich habe schon sehr viele vegetarische Sachen gegessen, aber diese sind so lecker und dazu dieser bombastische Preis. Es geht kaum besser! Ich bin eine treue Einkäuferin und kaufe immer gleich auf Vorrat, damit diese ja nicht ausgehen!
    Ich bin allerdings in einigen Läden fast daran vorbei gelaufen, da diese oft zu den anderen Rügenwalder Produkten sortiert werden und ich als Vegetarier da nicht hin schaue.

  102. Dennis sagt:

    Meine Mitbewohnerin (nicht vegetarierin) brachte mir vor einigen Tagen die vegetarische Wurst mit, da ich vegetarier bin. Sie hat auch wirklich gut geschmeckt :) Erst danach habe ich auch die Werbung im Fernsehn gesehen.

    Eine tolle sache, ich werde versuchen, auch noch eine ab zu bekommen, wenn nicht schon alle vergriffen sind!

  103. Fox sagt:

    Guten Tag,
    warum sollte ich als Veretarier ein Unternehmen das geschlachtete Tiere verarbeitet Unterstützen ?

  104. Martin sagt:

    Hallo Franziska von “Rügenwalder”,

    prinzipiell begrüße ich das neue vegetarische Angebot. Da die Produkte mit bis zu 71 % Hühnereiweiß aber leider nicht annähernd vegan sind, sind sie leider nichts für mich. Da es durchaus wohlschmeckenden veganen Aufschnitt gibt, z. B. von GutBio (Tofu Life für Aldi Nord) oder Hobelz, hier wird Sojaprotein und/oder Weizeneiweiß (Seitan/Gluten) eingesetzt, könnte dies das Rügenwalder Entwicklerteam sicherlich auch. Ggf. mal diese Konkurrenzprodukte für die Weiterentwicklung nochmal analysieren. Ich hoffe, mein Appell und der weiterer Interessenten bewirkt, dass sich hier in der Entwicklung in Richtung vegan noch etwas tut! Entsprechende Wünsche bitte ich weiterzuleiten. Besten Dank und viele Grüße und gute Wünsche!

  105. Christina sagt:

    Liebes Rügenwalder-Team,
    ein herzliches Dankeschön für diese tollen Produkte, schmeckt wirklich sehr gut. Was mir als Vegetarierin manchmal aber wirklich fehlt, ist eine würzige Tee-Wurst-Alternative…wenn ihr sowas erfinden könntet, wäre das großartig ;-) Ich stelle mich auch gerne als Testesserin zur Verfügung!

    Herzlichst,
    Christina von Mamlo Connection

  106. Eva sagt:

    Habe gestern die Schinken Spicker probiert und bin mehr als begeistert. Für mich die mit Abstand beste vegetarische Wurst, die ich bisher gegessen habe. Danke dafür !!! Wenn ihr jetzt noch die Eier aus Freilandhaltung nehmt bin ich vollstens zu frieden. Werde aber definitiv ab jetzt immer euren vegetarischen Schinkenspicker im Einkaufswagen haben!

  107. Ulinne sagt:

    Der Aufschnitt schmeckt klasse! Dabei bleib ich jetzt. Sie wird mir helfen – auf dem Weg zur Vegetarierin! Wird nicht leicht mit einem Partner, der ein absoluter Fleischfresser ist, aber diese Wurst ist ein erster, guter Schritt für mich!

  108. Volker sagt:

    Ich habe aus Neugier heute den Schinkenspicker Paprika probiert und muss leider sagen, dass ich ihn nicht mag. Bin seit 30 Jahren Vegetarier und der nachgeahmte Fleischgeschmack und die Konsistenz geben mir gar nichts (sind fast schon eklig).
    Ich werde das nicht wieder kaufen, da ich es ohnehin, wie Fox schon schrieb, sehr fragwürdig finde, ein Unternehmen zu unterstützen, dass getötete Tiere verarbeitet. Da gibt es von anderen Herstellern wesentlich leckerere Aufstriche mit ernährungsphysiologisch wertvolleren (Gemüse, Nüsse, etc.) Zutaten.

  109. Lenalisa sagt:

    Die neuen vegetarischen Schinken-Spicker sind der Hit!!!
    Einfach zu köstlich und ebenfalls mit Abstand die beste vegetarische Wurst, die ich bisher probiert habe.
    Bin schon auf die vegetarischen Frikadellen gespannt und hoffe, die Produktpalette wird weiterhin vergrößert.

  110. Helena Pauls sagt:

    Hallo, meine Tochter war mit 3 Jahren aus ethischen Gründen “Vegetarier” und endgültig mit 5 Jahren, und sie hat mich damals auch überzeugt. Das ist jetzt 7 Jahre her. Wir haben Ihre vegetarische Schinkenspicker probiert und waren begeistert. Ich musste für meine Tochter gleich 4 Packungen kaufen, die sie innerhalb kürzester Zeit verzehrt hat. Mich hat natürlich interessiert woher die Eier stammen. Das diese aus Bodenhaltung stammen hat mich doch etwas schockiert, obwohl ich es erwartet habe. Ist ja kostengünstiger. Wenn die Industrie nicht umdenkt, hört das mit der Masttierhaltung nie auf. Sie haben ein tolles Produkt geschaffen und ich hoffe sehr, dass Sie doch umschwenken und Eier von Freilandhühnern bzw. Bio einsetzen werden, auch wenn die Produkte etwas teurer wären. Vielen Grüße Helena

  111. Barbara Falke sagt:

    Wir freuen uns sehr über dieses Zeichen, dass Ihr setzt! Das ist der richtige Weg!!!Unsere Jungs liebten Mortadella und die Minifrikadellen, bevor wir Fleisch wegliessen. Wenn Ihr jetzt noch das Ei weglasst, dann sind wir wieder Stammkunden!

  112. Franziska sagt:

    Hallo Helena, es freut uns sehr, dass dir unsere neuen vegetarischen Produkte so gut schmecken. Unsere Produktion wird aktuell auf Eier aus Freilandhaltung umgestellt. In den kommenden Wochen werden dann die Produkte nach und nach im Handel erhältlich sein.

    Viele Grüße

  113. Jens sagt:

    Ich freue mich! Man schmeckt absolut keinen Unterschied zu herkömmlicher Schinkenwurst und ich bin
    da wirklich sehr kritisch. Kann natürlich die Veganer verstehen die sich über ein entsprechendes Produkt ohne
    Eier freuen würden, aber ich als Vegetarier finde alles gut so wie sie ist. Insbesondere da mich noch kein Hersteller
    mit veganer Wurst überzeugen konnte.
    Dennoch verstehe ich das hier häufig nach der Herkunft der Eier gefragt wird. Ich für meinen Teil würde gerne
    noch ein paar Cent mehr bezahlen, wenn dann gewährleistet wird dass Bio-Eier verwendet werden.

  114. Katja Fr. sagt:

    Ich wollte euch ein großes Lob aussprechen, ich habe zwar bisher nur die “Wurst” mit Paprika ergattert, aber die war vorzüglich und das Beste ist wenig Kohlenhydrate sind drin :-) . Ich freue mich schon auf die Mini-Frikadellen :-D

  115. Veggiefreundin sagt:

    Hallo,ich bin seit der Kindheit Vegetarierin.Eine Ewigkeit habe ich gehofft das sich jemand der sich mit Wurstherrstellung auskennt mal der Sache annehmen würde Fleischfreie Wurst herzustellen da ich davon ausging das diese im Vergleich zu anderer Vegetarischer Wurst schmecken würde.Und ich hatte Recht.ich Finde es ganz toll das es diese jetzt gibt und es wird daran bei uns im Haushalt niemals mehr fehlen.Hurraaaaa!! Vielen Dank,wir hoffen auf mehhhhhr,so tolle Produkte,super wäre zB. Salami in Scheiben. :-) Lieben Gruß !

  116. Oliver sagt:

    Hallo Rügenwalderteam,

    Geschmack, Konsistenz ,…einfach perfekt gelungen!
    Weiter so.

  117. Martina sagt:

    Schade, vom Ansatz hörte sich das wirklich gut an. Nur bei 69% Eiklar von, da nicht anders deklariert, Hühnern aus Käfighaltung, ist das die reine Augenwischerei. Da kann man auch gleich die Fleischvariante essen, ist billiger und vom Tierwohl identisch, nämlich gleich NULL :-(

  118. Franziska sagt:

    Hallo Martina, vielen Dank für dein Feedback. Aktuell stellen wir unsere Produktion auf Eier aus Freilandhaltung um, diese Produkte werden Stück für Stück in den kommenden Wochen im Handel erhältlich sein. Darüber hinaus haben wir auch schon über vegane Produkte nachgedacht und bereits einige Alternativen entwickelt. Doch zurzeit entsprechen diese Produkte noch nicht unseren hohen Geschmacksansprüchen. Wir arbeiten jedoch weiter an diesem Thema und wenn es uns gelingt vegane Produkte zu entwickeln, mit deren Geschmack wir zu 100 % zufrieden sind, ist es durchaus möglich, dass wir diese auf den Markt bringen werden. Viele Grüße

  119. Christina sagt:

    Moin moin, ich würde auch vegane Wurst von euch essen, die nicht so gut schmeckt :) Einfach nur, weil ich es großartig finde, dass ein Unternehmen wie Rügenwalder Mühle so einen Schritt unternimmt, das würde ich gern unterstützen. Aber ich schließe mich an, dass Ei statt Eingeweiden ein super Schritt, aber nicht die Lösung ist. Ihr habt doch jetzt eine riesige Medienöffentlichkeit geschaffen, die sicher auch zu einem ausreichenden Absatz einer veganen Variante führen wird!

  120. Angy Schleich sagt:

    Hallo liebes Team, auch ich möchte Ihnen mitteilen, das ich das toll finde das Sie Fleischfreie Produkte auf dem Markt gebracht haben. Ich bin dieses Jahr auf Fleischfreie Produkte umgesprungen. Und ich muss sagen das mir der Vegetarische Schinken Spicker Mortadella super lecker geschmeckt hat. Ich würde es nicht merken, wenn das nicht drauf stehen würde. Macht weiter so die Tiere danken es Ihnen, wenn Sie komplett auf Fleisch verzichten würden.

  121. Suse sagt:

    Hallo Rügenwalder Team,

    eigentlich eine gute und zeitgemäße Idee, eine Wurst ohne Fleisch anzubieten. Aber 71 % Eiklar? Es gibt doch nun wirklich gut schmeckende Alternativen zu dieser Tierleid-Variante. Zum Beispiel Weizeneiweiss (Seitan) oder Lupine. Ich hatte mich erst über die “vegetarische” Wurst gefreut, dann aber gesehen, dass sie aus 71 % (71 % Prozent??? Ist das echt euer Ernst???) tierischen Erzeugnissen besteht. Und dann noch Eier, die bestimmt nicht aus Demeter Herstellung kommen … Daher warte ich nun ein Bissel enttäuscht darauf, dass Rügenwalder in der Zukunft eine vegane Wurst anbietet. Leider an meinen Wünschen und den Wünschen der Ernährungsbewussten und modernen Bevölkerung vorbei produziert …

    Herzliche Grüße
    Suse

  122. Volker sagt:

    Hallo Suse, das sehe ich genau so!

  123. Franziska sagt:

    Hallo Suse, vielen Dank für dein ausführliches Feedback zu unseren neuen vegetarischen Schinken Spickern. Unsere Zielgruppe sind zunächst einmal die Flexitarier und die Vegetarier, die auf Fleisch verzichten möchten. Sie mögen den Geschmack von Wurst und Fleisch und wünschen sich einen adäquaten Ersatz. Deshalb geht es uns in allererster Linie um den bestmöglichen Geschmack! Hierzu benötigen wir aktuell das Ei als Zutat. Wir haben die Produktion in der letzten Woche auf Eier aus Freilandhaltung umgestellt.

    Darüber hinaus haben wir auch schon über vegane Produkte nachgedacht und bereits einige Alternativen entwickelt. Doch zurzeit entsprechen diese Produkte noch nicht unseren hohen Geschmacksansprüchen. Wir arbeiten jedoch weiter an diesem Thema und wenn es uns gelingt vegane Produkte zu entwickeln, mit deren Geschmack wir zu 100 % zufrieden sind, ist es durchaus möglich, dass wir diese auf den Markt bringen werden. Viele Grüße!

  124. Helmut sagt:

    Hallo, endlich eine Wurst die so gut schmeckt und das ohne Fleisch.
    Vegetarisch reicht nicht njoch vegan.
    Leider ist sie schon ausverkauft. Ihr werdet mit dieser vegetarischen Wurst
    sehr gut in den Läden zurecht kommen. Herzlichen Dank an die Produktentwickler.

  125. Oliver sagt:

    Hallo Suse, Volker und alle anderen,

    klar wäre es nochmals ein riesen Schritt das Eiklar durch andere Produkte zu ersetzen. Aber mal ehrlich, wer zuhause schon mal probiert hat kennt die Problemaik. Es ist leider nicht immer möglich ohne geschmacklich einen Kompromiss eingehen zu müssen. Genau da liegt das Problem, viele lehnen den Schritt zum vegetarischen/veganen ab weil sie aus früheren Zeiten noch ein “Geschmackserlebnis” im Gaumen haben das eher an Sägemehl mit Wagenschmiere erinnert als an ein vollwertiges Lebensmittel.
    Ich denke Rügenwalder hat den richtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht und als Top-Marke Bewegung in den Markt gebracht.

  126. Beate sagt:

    Bitte noch mehr vegetarische Produkte, z.B. Brotaufstriche. Die Schinken Spieker sind super lecker, gerne noch mehr.

  127. Ines sagt:

    Hallo liebes Rügenwalder-Team,
    hallo Frau Koziol und Herr Becker,

    Anfangs waren wir skeptisch – da Veggiprodukte sonst eher extrem überwürzt oder rein nach gar nichts schmecken. Da heißt es – selbst ist die Veggifamilie :-)

    Dann unser Test mit euren neuen Produkten.
    WOW – ein mmmmmmmh kam von meinen Männern. Wir alle sind Begeistert.

    Für uns wäre nun aber noch sehr wichtig und Vorraussetzung zum weiteren Kauf, ob die Produkte aus nachhaltigen Anbau/rein Biologisch und aus artgerechter Tierhaltung sind. Bsp.: Bio-Eier (keine Freilandhaltung).

    Ansonsten, seit Ihr auf dem richtigen Weg und hab ein neues Geschmackserlebnis in die Veggiwelt gebracht. Dafür ein Danke schön.

    Liebe Grüße aus den Süden

  128. Franziska sagt:

    Hallo Ines, vielen lieben Dank für deine Rückmeldung und dein positives Feedback. Es freut uns sehr.:-) Zu deiner Frage: unsere Produktion ist vorletzte Woche umgestellt worden auf Eier aus Freilandhaltung. Bio-Eier sind für die Herstellung in dieser Größenordnung leider nicht ausreichend vorhanden, diese gehen eher in den normalen Verkauf für den täglichen Verzehr. Darüber hinaus haben wir auch schon über vegane Produkte nachgedacht und bereits einige Alternativen entwickelt. Doch zurzeit entsprechen diese Produkte noch nicht unseren hohen Geschmacksansprüchen. Wir arbeiten jedoch weiter an diesem Thema und wenn es uns gelingt, vegane Produkte zu entwickeln, mit deren Geschmack wir zu 100 % zufrieden sind, ist es durchaus möglich, dass wir auch diese auf den Markt bringen werden. Viele Grüße!

  129. Britta sagt:

    Toll, dass sie daran arbeiten auch vegane Produkte anzubieten. Wenn Sie dann noch Bioqualität anbieten, wäre es ein super Signal. Wenn man die vorigen Kommentare liest, merkt man, dass es nicht immer nur am Verbraucher liegt. Hier sind soviele Menschen die Qualität wollen und sehr großen Wert auf sehr gute Tierhaltung legen. Massentierhaltung ist ein no go. Wer sich die Zeit nimmt sich näher mit dem Thema zu beschäftigen merkt ganz schnell, dass aus Umwelt, Tierschutz und Gesundheitsgründen die Pflanzenkost mehr gefördert werden muß. Leider hat die Fleisch und Milchlobby ein großes Problem damit, denn es geht um viel , viel Geld. Deshalb wird gerne versucht die Veganer und Vegetarier als Spinner und Lügner abzustempeln. Aber dem ist nicht so.

  130. christoph sagt:

    Hallo,
    schön,dass Sie die Produkte auf Freilandhaltung umstellen.Hatte die Schnittlauch Variante versucht,hat sehr gut geschmeckt,hatte nur Probleme mit der Eier Qualität.Ist ja jetzt geklärt.
    Die Frage ist nur,ob das auch für die neuen Frikadellen gilt,die am 9.2 in den Handel kommen ?
    Viele Grüsse.

  131. Franziska sagt:

    Hallo Christoph, das freut uns, dass dir unsere neuen vegetarischen Produkte so gut schmecken. Die Eier für die vegetarischen Mühlen Frikadellen stammen ebenso aus Freilandhaltung. Viele Grüße.

  132. Auraya sagt:

    Für mich als Veganer sind Ihre neuen Aufschnittsorten leider nichts, auch wenn sie wirklich lecker aussehen, wie ich zugeben muss. Dennoch finde ich es super, dass Ihr Unternehmen beschlossen hat, fleischfreie Produkte zu entwickeln. Ich freue mich, zu lesen, dass Sie auch an veganen Alternativen arbeiten und bin schonmal im Voraus neugierig darauf, diese zu probieren :)

    Viele Grüße!

  133. Anita sagt:

    Ich bin restlos begeistert von dieser Veggiwurst! So ein Genuss! Habe Sie heute das erste Mal gegessen und bin hin und weg. Damit fällt es mir jetzt endlich einfach, keine Tiere mehr zu essen.
    Viiiiielen Dank für dieses Produkt. Meinem Freund schmeckt sie ebenfalls hervorragend, er ist schon lange Vegetarier und er meinte ebenfalls, dass diese Wurst mit Abstand die beste Alternative ist.
    Ich finde es toll, dass ich diese Wurst einfach so in regulären Supermärkten kaufen kann und Sie die Eierproduktion an artgerechte Tierhaltung anpassen.
    Bin gespnnt, wie die Frikadellen schmecken und werde berichten!
    Viele Grüße aus München
    A.

  134. Kirstin sagt:

    Hallo :o )
    Warum sollen Vegetarische oder veganische Lebensmittel nicht nach Wurst/Fleisch schmecken? Was ist daran so schlimm? Es hilft vielen Menschen dabei auf Fleisch und Wurst zu verzichten und ich meine darauf kommt es doch an oder? Ich finde es fast schon fanatisch wie sich hier manch einer aufführt, von wegen nichts darf nach Wurst oder Fleisch schmecken, obwohl kein Fleisch enthalten ist. Man darf doch nicht aus falschem Idealismus das Ziel vergessen und das heißt, dass der Fleischkonsum drastisch zurückgefahren werden muss und das wird passieren, wenn auch andere große Unternehmen die Fleischprodukte herstellen sehen, dass Rügenwalder mit seiner neuen Vegetarischen Produktlinie Erfolg hat.

    Desweiteren finde es sehr löblich von Rügenwalder sofort auf die Verbesserungsvorschläge, z.B. (Freilandeier) einzugehen. Ach übrigens, ich kenne keinen aus meiner Familie und direktem Bekanntenkreis darunter 4 Vegetarier und 2 Veganer die Wurst oder Fleischgeschmack eklig finden, wenn nichts dergleichen drin ist.Und die, die meinen, dass die Wurst ohne Eiklar auskommen muss, denen kann ich nur sagen, dass wird wohl noch eine ganze Weile
    dauern, sonst hätte man bestimmt von alleine darauf verzichtet.
    Liebe Grüße Kirstin :o )

  135. Claus sagt:

    auch ich möchte zum gelungenen Produkt gratulieren. Es ist tatsächliche eine Wurst die wie eine Wurst schmeckt und somit auch überzeugten Fleischessern schmecken könnte.
    Der vielfache Wunsch eine vegane Wurst herzustellen ist zwar nachvollziehbar, jedoch denke ich, dass der Grund warum die Wurst so schmeckt ist eben das Ei. Die auf Soja- und Weizen basierenden Produkte werden deshalb nie so nah an diesen Geschmack rankommen. Wenn Rügenwalder Eier aus Freilandhaltung verarbeitet, dann ist das auf jeden Fall lobenswert und der einzige Wermutstropfen ist für mich der der hohe Preis.

  136. Suse sagt:

    Das Eiklar kann sehr gut auch durch Weizeneiweiss ersetzt werden. Aber durch die hohe Nachfrage ist dies wohl momentan schwer in guter Qualität zu bekommen. 71 % Eiklar finde ich dennoch zu viel für ein vegetarisches Produkt. Trotzdem ein super Angebot, endlich kommen mehr vegetarische Varianten auf den Markt! Danke!

  137. Petra sagt:

    Das erste Mal, dass ich eine vegetarische Wurst gegessen habe, die wir eine Wurst aus Fleisch schmeckt.
    Super juhu und danke, denn als Flexitariern mit dem Bestreben, möglichst wenig wenig Fleisch zu essen, fällt mir der Verzicht auf (Fleisch-) Aufschnitt bisher am schwersten.
    Der Preis ist eine Hürde für eine vierköpfige Familie, aber er ist natürlich verständlich.

  138. D sagt:

    Ich bin absolut begeistert, seit ü 15 Jahren vegetarier, Wurst habe ich nie vermisst (ok zugegeben, diese eine Salami.. und Kochschinken), dennoch habe ich mir aus Abwechslungsgründen immer mal wieder Vegetarische Wurst gekauft. Die Konsistenz war widerlich, vom Geschmack brauchen wir erst gar nicht reden. Dementspechend dachte ich “die von der Rügenwalder Mühle, die haben doch gar keine Ahnung von Vegetarischer Wurst” Stimmt, aber von echter und das merkt man! Die Konsistenz ist ein Traum und auch der Geschmack ist super. Ich bin absolut begeistert!

  139. Meffi sagt:

    Liebes Rügenwalder-Team,

    vielen Dank für diese tollen Produkte! Mein Mann und ich haben die vegetarischen Wurstsorten gestern zum ersten Mal probiert und sind echt begeistert – praktisch kein geschmacklicher Unterschied zu echter Wurst (was ich von Produkten, die ich bisher so probiert habe echt nicht behaupten konnte).

    Super finde ich auch, daß die Sachen nicht in der “Tofu-Ecke” verkauft werden sondern bei der normalen Wurst, weil so bestimmt viel mehr Leute darauf als Alternative aufmerksam werden, die bei den vegetarischen Alternativprodukten nie schauen würden.

    Das einzige was mich stört ist der Preis … daß die vegetarische Wurst teurer ist als die normale ist etwas ärgerlich und auch nicht wirklich verständlich.

    Trotzdem, ich hoffe die Produke bleiben in Ihrem Sortiment erhalten!

    —–
    Und an die ganzen “Vegetarier sollten keinen Fleischersatz wollen” Prediger: Warum um alles in der Welt sollte man das nicht wollen dürfen?
    Ich liebe Fleischprodukte und verzichte nur aus Gewissensgründen darauf. Gäbe es zB künstlich hergestelltes “echtes” Fleisch würde ich es in Massen vertilgen :D
    Also wo genau ist das Problem, wenn ich Produkte mag, die von Geschmack und Optik her das Original nachahmen? Ist doch super – ich bekomme worauf ich sonst verzichten müsste und esse trotzdem kein totes Tier.

  140. Ute sagt:

    wirklich suuper lecker. Sehr gelungen.
    Ansich esse ich keine vegetarischen “Wurst”produkte, weil sie mir bislang nicht geschmeckt haben.
    Den Schinkenspicker habe ich probiert, weil ich als Kind DER Fan von der Rügenwalder Teewurst war.
    Bei uns im Einkaufsmarkt ist permanent die Paprika-Variante vergriffen.
    Die habe ich also bislang nicht probieren können.
    So bevorzuge ich “Schnittlauch” und werde ir diesen Brotbelag auch regelmäßig kaufen.

    Könntet ihr nicht auch die Rügenwalder Teewurst vegetarisch herstellen?

  141. Ilona Steinhausen sagt:

    Hallo Habe die Fleischlose Wurst gekauft weil da Lactosefrei draufsteht.Aber es ist Milchsäure drin und die verwandelt sich im Körper zu Lactose um.Habe den ganzen Tag sehr starke Schmerzen gehabt.Das ist eine Vergiftung im Körper.Schönen Dank auch….

  142. Franziska sagt:

    Hallo Ilona, magst du uns einmal sagen, wann du das Produkt gekauft hast? Seit Mitte Dezember verwenden wir in unseren vegetarischen Schinken Spickern keine Milchsäure mehr. Dies ist aufgrund der längeren Umstellungsdauer der Etiketten leider aktuell noch auf vielen Verpackungen vermerkt.

    Zumindest können wir dir versichern, dass die Symptome nicht dadurch ausgelöst worden sein können.

    Zu weiteren Fragen kannst du natürlich gerne unseren Verbraucherservice kontaktieren unter (04403) 66 – 0 oder per Mail an moin@ruegenwalder.de. Viele Grüße!

  143. Anjana sagt:

    Die vegetarische Wurst ist phantastisch! Für mich als überzeugte Vegetarierin ein wirkliches Geschenk; ich habe mehrmals auf der Zutatenliste nachgeschaut, weil ich es nicht glauben konnte, dass es sich wirklich um ein pflanzliches Produkt handelt. Es stimmt einfach alles: die Konsistenz, die Würzung, der Geschmack, die Feuchtigkeit (viele Wurst-Alternativen sind sehr trochen, diese aber nicht).
    Selbst meine Mutter, die Veggie-Ersatzprodukte nicht mag, ist voll und ganz überzeugt und so habe ich uns beiden gleich mehrere Packungen Vorrat besorgt:)
    Bitte weiter so!!!

  144. Tini sagt:

    Also, zu uns könnten Sie jederzeit kommen und einen Werbefilm drehen! Seit ungefähr 10 Jahren leben wir von vegetarischen Produkten und haben viele leckere Sachen im Speiseplan. Aber der Schinkenspicker Paprika ist wirklich das Beste, was wir je probiert haben. Wir kaufen das Regal bei Netto regelmäßig leer und haben jegliche Werbung im Freundeskreis eingestellt, damit andere nicht auf die gleiche Idee kommen. Der Sohn besorgt die Packungen in anderen Filialien, wenn er zu Uni fährt, und man darf sich nicht von Familienmitgliedern erwischen lassen, wenn man eine Scheibe mal so nascht. Die Nutellagläser beim Sonntagsfrühstück bleiben unangetastet, wenn Schinkenspicker daneben liegen :-)
    Und die Umstellung auf Freilandhaltungseier ist super! Uns haben sie glücklich gemacht! Weiter so!!!!!

  145. Nancy sagt:

    Hallo, ich schließe mich dem an, dass es eine sehr gute Sache ist.
    Wie schon genannt, dass dort viel Eiweiß bei ist ist nicht so gut.. da man auch nicht weiß wie diese Hühner dafür gehalten werden.

    ansonsten schmeckt es sehr gut

  146. Franziska sagt:

    Hallo Ute, vielen Dank für dein sehr nettes Feedback. :-) Das freut uns natürlich zu hören. Leider können wir noch nicht mehr zu weiteren vegetarischen Produkten verraten.;) Da müsstest du dich überraschen lassen. Ab kommender Woche kommen aber zumindest schon einmal unsere vegetarischen Mühlen Frikadellen auf den Markt, soviel können wir sagen. Wir sind gespannt, was du dazu sagst. Viele Grüße.

  147. silvia sagt:

    Ich finde die vegetarische Produktpalette grandios! Würde sie aber sehr gerne probieren! Habe in vielen vegetarischen Geschäften gefragt………wo kann man sie kaufen?

  148. Heribert sagt:

    Bin schon etwas über 50 und leider erst seit knappen 8 Jahren Vegetarier, was mir in dieser Zeit schon immer fehlte war die Wurst. Keine Ahnung warum. Aber nun endlich eine fleischlose Wurst, die mich vollkommen zufrieden macht! Danke!!!

    Jetzt noch eine fleischlose Teewurst und ich bin dann endlich diese immerwährende Gelüste los!!

    BTW. Spickt doch bitte die Mortadella mit Pfeffer oder Myrte (sonst isse doch kein Spicker)….

  149. Franziska sagt:

    Hallo Silvia, vielen Dank.:) Unsere Produkte solltest du in den größeren Märkten wie Edeka, real, Kaufland oder bei Rewe bekommen. Viele Grüße!

  150. silvia sagt:

    Hallo Franziska,

    Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Werde gleich morgen in unserem Edeka nachfragen. Melde mich wieder, wenn ich alle Produkte gekostet habe!

    Gruß Silvia

  151. Pia sagt:

    Nur mal so: wollte die “Wurst” schon lange bewerten. Als Vegetarier seit Anfang der 80 iger Jahre habe ich schon viel durchprobiert, viel gegessen und noch viel mehr selbst gemacht.
    Diese vegetarische Wurst ist das Beste was ich je gegessen habe. Alle drei Sorten schmecken so hervorragend!!! Auf die fleischlosen Frikadellen freu ich mich besonders. Ein Problem ist leider, dass es die Wurst nicht häufig gibt bzw. noch nicht zum Programm gehört und man danach suchen muss!!! Schade!

    Was toll wäre: ich wünsch mir eine ebenso köstliche vegetarische feine Teewurst!!!! Und gern auch geräucherte Kochwürste, die für Kohleintöpfe so hervorragend Geschmack und Würze bringen. So etwas gibt es gar nicht bzw. mit lalala-Geschmack.

    Danke! Und weiter so!!!!!

  152. Micha sagt:

    Super gute Wurst. Vegan wäre natürlich besser, aber da in den meisten anderen essbaren Veganen Wurstprodukten, Erbseneiweiß und sonstige Allergene verwendet werden, bitte NICHTS aber auch gar nichts an dem Produkt ändern. Liebe Grüße

  153. Daria sagt:

    Hallo,

    ich liebe die vegetarischen Aufschnitte von Rügenwalder Mühle, bitte mehr davon. Ich freue mich schon sehr auf die Frikadellen, die bald auf den Markt kommen. Wenn ihr auch noch die Wiener Würstchen in vegetarischer Form hinbekommt, das wäre nicht mehr auszuhalten vor Glück. Die meisten Veggi-Würstchen erinnern leider nicht annähernd an Wurst :-(

    LG
    Daria

  154. Gerd-S-Aus-Hamburg sagt:

    Welche Läden vertreiben das Produkt in Hamburg ?

  155. Gerd-S-Aus-Hamburg sagt:

    Leider hatte Real keine Ware vorliegen !

  156. Franziska sagt:

    Hallo Gerd, zusätzlich sollten unsere vegetarischen Produkte auch bei Kaufland, Edeka und Rewe verfügbar sein. Wenn du dort einmal schauen magst?
    Allerdings entscheidet der Markt auch selber, ob und wo die Produkte im Markt platziert werden. Also im Zweifel gerne im Markt oder auch direkt beim Marktleiter nachfragen. Magst du uns einmal deine Postleitzahl sagen?
    Viele Grüße.

  157. Franziska sagt:

    Hallo Volker, sorry, es hat ein wenig gedauert. :-) Das natürliche Aroma in unseren vegetarischen Produkten ist ein Gemisch aus Aromastoffen, welche mittels physikalischer, enzymatischer oder mikrobiologischer Verfahren aus Ausgangsstoffen pflanzlicher Herkunft gewonnen werden. Viele Grüße!

  158. jazzjunkee sagt:

    Ich war bis vergangenes Jahr das was man gemeinhin als “Fleischfresser” bezeichnet (bin auch noch auf der Suche nach meinen neuen Essgewohnheiten), und ich bin absolut begeistert von dieser Veggie-Wurst… Sie schmeckt lecker! Jetzt noch eine fleischlose Salami- und Schinken-Veggie-Wurst, die sich für eine Pizza backen eignet ;)

    Ich bin schon auf die Frikadellen gespannt :)

  159. Pia sagt:

    Man muss die Läden öfter besuchen und auch nach einem leitenden Angestellten fragen, um dort klar zu machen, dass man diese vegetarische Wurst öfter kaufen will, damit sie ins Programm aufgenommen wird.
    Hier gehts jetzt schon besser, sie lässt sich doch hin und wieder finden und dann sacke ich mir alles ein was da ist und hake nach mehr nach.

    Bitte noch:
    vegetarische/vegane feine Teewurst
    feine vegetarische /oder vegan geräucherte Kochwurst für Kohlgerichte
    feine Wienerwürstchen
    und nicht vergessen, auch eine feine Grillwurst, denn ich grille gern und ich denke das lieben viele Menschen.

    Es gibt leider viele vegane “Gummiwürstchen” die nicht schmecken. Ebenso die kleinen Fleischklösschen, die so für Pfanne auf dem Markt sind.

  160. Kirstin sagt:

    Hallo :o )
    Also, da ich ja von Eurem vegetarischischen Schinkenspicker so begeistert war, habe ich schon voller Vorfreude auf die Frikadellekes gewartet. Ich war im Lidl, da führt man leider gar nichts von Schinkenspicker.
    Im Netto bekommt man wenigstens die Mortadella mit Paprika, aber da hatten sie die Frikadellen auch nicht im Sortiment. Danach war ich in Real, wo sie leider auch keine vegetarische Schinkenspicker, geschweige denn Frikadellen hatten, (O-Ton vom Verkäufer: Die haben wir vielleicht später mal im Sortiment) ich dachte dann nur Schnarchnase. Zu guter Letzt war ich im Kaufland, da wo sie wenigstens die normale- und die -Paprikamortadella führen, aber nix. Auf Anfrage sagte man mir, die haben wir nicht im Sortiment. Also manchmal frag ich mich, was die verantwortlichen Einkäufer eigentlich da machen. Ich meine wenn ich doch sehe, dass die Schinkenspicker nach kurzer Zeit schon ausverkauft ist, dann denk ich doch, halt Stop, da musste aber mehr von bestellen, aber nein, alle keine Ahnung von dem was der Kunde wirklich möchte. Das ist denen aber eh egal. Wenn keine große Auswahl ist, muss der Käufer nehmen was da ist “boah nerv” Liebe Grüße Kirstin :o )

  161. sandra sagt:

    Habe heute eure paprikavariante probiert und bin begeistert. Ich gehöre zu denen die ihren Fleischkonsum reduzieren möchte.Habe bis jetzt nichts vergleichbares gefunden.Daumen hoch.Gruss Sandra.

  162. Denkerin sagt:

    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum Wurstwarenhersteller jetzt auf vegetarisch machem.
    Für Menschen, die Ihren Fleisckonsum einschränken wollen, mag das ja eine super Alternative sein.
    Echte Vegetarier dürften aber wohl kaum Veggi-Produkte von einem Unternehmen kaufen, das gleichzeitig tote Tiere verarbeitet.
    Das wäre doch inkonsequent?
    (Genau widersprüchlich ist es, grünen Strom von einem Atomproduzenten zu beziehen.)
    So viel Ei, wie da drin ist, esse ich meine Eier lieber am Sück & weiß dann auch noch, woher sie stammen.

  163. Rossi sagt:

    Wäre super cool, wenn es bald auch noch eine vegane Variante von eurer Wurst gibt. Würde ich sofort kaufen. Gruß Rossi

  164. Kirstin sagt:

    Hallo Franziska :-)
    Sind die Frikadellen schon im Handel erhältlich? Ich frage nur weil hier wider aller erwarten keiner schreibt, wie sie schmecken. Man ist ja schließlich neugierig ;-) Schöne Grüße Kirstin

  165. Charly Weber sagt:

    Liebe Rügenwalder,
    großes Lob an ihre Produktentwickler Katrin und Thomas. Mit dem Vegetarischen Schinkenspicker ist ihnen ein tolles Produkt gelungen. Sowohl Schnittlauch wie auch Paprika schmecken sehr lecker. Weiter so!!!:-)

  166. derhexer sagt:

    @Denkerin: Klar kann man die Dinge so sehen, aber….
    Ich weiß ja nicht welche vegetarische Produkte Du verzehrst und in wie weit Du die jeweiligen Hersteller dieser Produkte unter die Lupe nimmst bzw. nehmen kannst, aber deswegen allen Vegetarieren inkonsequenz zu unterstellen, finde ich nicht in Ordnung.
    In den letzten acht Jahren habe ich endlos nach einer schmackhaften vegetarischen Variante einer Wurst gesucht und nicht gefunden. Es gibt so viele vegetarische Produkte, die sich irgendwie als der “Wurst”-Ersatz erklären, aber einfach nicht annähernd rankommen. Nun, die Rügenwälder haben es geschafft. Andere Hersteller hatten Jahrzehnte Vorsprung und haben es nicht hingekriegt. Als Firma muss auch Rügenwälder an ihre Zukunft und an ihre Wirtschaftlichkeit denken und sie tun es. Kann man ihnen keinen Vorwurf draus machen.
    Es gibt einfach zu viele Menschen, die nicht so sind wie der perfekte Vegetarier und daher hilft es nichts den wenigen nicht perfekten Vegetariern ein schlechtes Gewissen einreden zu wollen.
    Wenn man Gelüste nach etwas hat, was man kennt und sich beherrschen kann und will, dann sei einem das Glück, endlich Ersatz bekommen zu haben, gegönnt.

  167. Micha sagt:

    @Denkerin Ihre Denkweise ist leider nicht ganz korrekt, den es macht schon Sinn wenn ein Wurstwarenhersteller auf vegetarisch macht um den Fleischkonsum zu reduzieren. 1. Wissen die wie man gute Wurst herstellt. 2. haben die den Vertriebsweg und die Möglichkeit sehr viele Wurstesser, die es noch nicht schaffen auf Wurst zu verzichten, auf die vegetarische Schiene zu bringen. Übrigens finde ich es auch irgendwie widersprüchlich wenn Vegetarier von toten Tieren sprechen, und dann Käse, Milch, Butter … zu sich nehmen. Den dafür sterben auch Unmengen an Tieren. Also wenn wegen den toten Tieren, dann Vegan.

  168. christoph sagt:

    Hallo,
    habe heute endlich die Frikadellen in meinem Markt bekommen,schmecken super !!!
    Die Frage ist,ob man die Frikadellen auch braten oder grillen kann ?
    Viele Grüße.

  169. Franziska sagt:

    Hallo Christoph, das freut uns zu hören. :-) Klar kannst du die Frikadellen auch grillen und braten, gar kein Problem. Eine Frage unsererseits: dürfen wir eventuell deinen Kommentar benutzen, um diesen als Kundenmeinung zu präsentieren, wir würden ggf. dann deinen Vornamen nennen, wenn es ok wäre? Viele Grüße!

  170. Bettina sagt:

    Natürlich gibt es immer diese hartliner unter den veggies. Das Ding heißt nun eben “Schinkenspicker”! Aber Käse-Igel werden dann gegessen, oder wie? Bleibt doch mal locker! Ich habe endlich mal 2 Pakete ergattern können, nachdem immer gleich alles ausverkauft war.
    Der Geschmack ist toll!!! Besser als alle anderen Produkte die ich durchprobiert habe. Wenn der Geschmack vom tierischen Produkt -und vielleicht auch mal vom Preis- nicht mehr zu unterscheiden ist, werden bestimmt auch mehr Leute zu diesen Produkten greifen.
    Und wer weiß: vielleicht machen die in 10 Jahren nur noch veggi-Produkte ;-)
    Vielen Dank an die Rügenwalder! Und dann bitte gleich mit Teewurst nachlegen!
    Viele Grüße!
    und PS: wenn ihr mehr Waren in die Läden bringt, wird auch mehr gekauft :-)

  171. Birgit K. sagt:

    Hallo liebes Rügenwalder-Team,

    Durch Zufall entdeckte ich im Kühlregal ihre Veggie-Produkte und probierte Schinkenspicker auch sofort auf meinem Lieblingsbrötchen. Man ist das ein Genuss!!!
    Ich kaufte sofort mehrere Päckchen nach und seitdem hole ich keine andere “Wurst” mehr.
    Der gute Geschmack macht mich seitdem zum vollständigen Vegetarier!
    Das ist einfach ein gutes Gefühl.
    Vielen Dank dafür, und der Preis stimmt auch.

  172. Jenny R. sagt:

    Hallo liebes Rügenwalder-Team,

    die Produkte sind leider ein Fehlversuch einen Schritt in die richtige Richtung zu machen. Schön, dass die Sachen kein Fleisch mehr enthalten, aber nur ein veganes Produkt wäre der vollständige Schritt in die richtige Richtung. Letztendlich würdet ihr dadurch auch viele Kunden hinzu gewinnen, da die Anzahl der Veganer stetig steigt.

    Ich hoffe ihr versucht in Zukunft auch mal eine vegane Produktion anzustreben.

  173. Annette sagt:

    Wo kann ich Euere Vegetarische Mühlen Frikadellen in Mannheim kaufen bin auf der Suche und kann sie nicht finden.
    Schon mal Danke im vorraus
    Liebe Grüße Annette

  174. Dominik sagt:

    Hallo liebes Rügenwalder-Team,

    habe heute Euer Vegi-Produkt probiert und bin begeistert. Habe dann allerdings auch die Inhaltsstoffe gesehen und festgestellt, dass rund 70 % Ei drin ist. Freue mich besonders, dass Sie nach den Einwänden hier auf Freilandhaltung setzen. Wenn Sie es nun wirklich schaffen sollten bei gleichbleibenden Geschmack auf 100 % Vegan umzustellen gehört der Matkt Ihnen!

  175. Waltraud Kloss sagt:

    Ich wohne in 13587 Berlin. Wo bekomme ich die vegetarischen Produkte?

  176. pacybwana sagt:

    Hallo,

    endlich hat mal ein Hersteller das “Fleischlos”-potenzial erkannt und es auch “richtig” gemacht. Diese Zielgruppe wurde doch viel zu lange nicht ernst genommen wenn man die bisherigen Fleischlos-Artikeln mal probiert und was einem da sonst noch aufgetischt wird.(90% bäääh, 10% Chemie). Wenn jetzt noch ein vernünftiges Grillsortiment, Pizzabelag, Burger-Patty, usw. dementsprechend lecker gemacht wird, dann wären sehr, sehr viele Leute sehr, sehr, glücklich. Und die Schnarchnasen von Mc und King & Co würden auch endlich mal umdenken… Gut gemacht!

  177. christoph sagt:

    Hallo Franziska,
    sorry für die späte Rückmeldung…,gerne kannst du meinen Kommentar nutzen !
    Schönes Wochenende.

  178. Sievers sagt:

    Ich finde es toll nur ich habe die Vegetarische Wurst weder bei Rewe Edeka Lidel Netto oder Penny bekommen

  179. Franziska sagt:

    Hallo Sievers, da die Nachfrage zu unseren neuen Veggie-Produkten sehr hoch ist, kann es in manchen Supermärkten zu Engpässen kommen. Hinzu kommt, dass der Handel selbst entscheidet, welche Produkte in seinem Sortiment angeboten werden. Es kann natürlich auch sein, dass unsere Produkte gerade ausverkauft sind oder sie ganz woanders platziert sind, als du es vermutest. Daher können wir dich nur bitten, bei dir im Markt nachzufragen oder dich sogar direkt an den Marktleiter zu wenden. Viele Grüße!

  180. Anja sagt:

    Dieser vegetarische Schinkenspicker/ Mortadella sucht geschmacklich vergeblich seines Gleichen. Keine andere vegetarische Fleischwurst hat uns bis jetzt so gut geschmeckt und wir sind regelmäßige Käufer geworden. Es schmeckt schon fast verdächtig gut und ein Unterschied zur fleischhaltigen Variante ist nicht festzustellen. Wir freuen uns schon auf hoffentlich weitere vegetarische Produkte aus dem Hause Rügenwalder!

  181. Nadine sagt:

    Ich gebe Jenny Recht. Ein Schritt in die richtige Richtung aber nicht mehr. Ohne Ei müsste doch machbar sein oder?

  182. Franziska sagt:

    Hallo Annette, grundsätzlich solltest du unsere Veggie Frikadellen bei Edeka oder Kaufland finden. Bei Edeka sind sie allerdings noch nicht in allen Regionen erhältlich und daher kann es sein, dass du sie auch erst ab Anfang März dort findest. Und Rewe wird die Frikadellen ebenfalls auch erst ab März national im Handel anbieten. Dazu kommt das der Handel selbst entscheidet, welche Produkte in seinem Sortiment angeboten werden. Es kann natürlich auch sein, dass unsere Produkte gerade ausverkauft sind oder sie ganz woanders platziert sind, als du es vermutest. Daher können wir dich nur bitten, bei dir im Markt nachzufragen oder dich sogar direkt an den Marktleiter zu wenden. Viele Grüße!

  183. Franziska sagt:

    Hallo Nadine, vielen Dank für dein Feedback. Wir haben wir aber auch schon über vegane Produkte nachgedacht und bereits einige Alternativen entwickelt. Doch zurzeit entsprechen diese Produkte noch nicht unseren hohen Geschmacksansprüchen. Wir arbeiten aber immer weiter an dem Thema. Viele Grüße!

  184. Franziska sagt:

    Hallo Waltraud, anbei findest du drei Märkte, die unsere vegetarischen Produkte im Sortiment haben sollten.

    E-Reichelt Rixdorfer Str. 67-69 12109 Berlin
    Kaufland Schöneberger Str. 7 12103 Berlin
    E-Reichelt Guschmann Mariendorfer Damm 81 12109 Berlin

    Es kann natürlich auch sein, dass unsere Produkte gerade ausverkauft sind oder sie ganz woanders platziert sind, als du es vermutest. Daher können wir dich nur bitten, bei dir im Markt nachzufragen oder dich sogar direkt an den Marktleiter zu wenden. Viele Grüße!

  185. derhexer sagt:

    Endlich. Endlich konnte ich vor wenigen Minuten die Veggie Frikadellen bei unserem Edeka Markt ergattern (sind seit heute im Sortiment). Auf dem Rückweg nachhause, konnte ich nicht mehr weiter warten und tat das was ich nie mache: Ich riss die Packung auf und versuchte eine der Frikadellen. Der erste Eindruck war: ? Dann nochmal: ? Und dann brach der Damm: lecker! Es sind Veggie Frikadellen und sie sind super gelungen! Ein dickes Lob an eure Essensdesigner! Man darf keinen 100%ige Kopie der Fleichvariante erwarten, aber sie schmecken mindestens genauso gut und ich bin froh alle Packungen eingeheimst zu haben :) ….
    So und nun meine lieben Rügenwälder eine Frage, die mir schon seit einiger Zeit unter den Nägeln brennt: Gbt es schon einen Termin zu einer Vorankündigung einer Ankündigung eines neuen Veggie-Produktes aus eurem Hause?
    Mir ist klar, dass nach dem Entwickeln eines neues Produktes gut ein Jahr vergeht bis das techn. Umfeld steht um dann entsprechende Mengen zu produzieren, aber vielleicht arbeiten ja schon ein paar Maschinenbauer, Verfahrenstechniker und sonstige Fachkräfte an einer Linie zu einem neuen Leckerli… :)

    Also wie sieht es da aus?

    LG
    derhexer

  186. Franziska sagt:

    Hallo derhexer,

    vielen Dank für dein ausgiebiges Feedback. Es freut uns sehr, dass dir unsere neuen vegetarischen Mühlen Frikadellen so gut schmecken. Zu neuen Produkten können wir leider noch nicht viel mehr sagen, als dass du dich überraschen lassen musst. Sorry. ;) Viele Grüße!

  187. Meike sagt:

    Hallo Ruegenwalder-Team,
    Die vegetarische Schinkenspicker ist echt super lecker. Habe schon ein paar Freunde davon überzeugt, dass es eben nicht immer Wurst sein muss. Allerdings sind wir uns alle einig, dass wir das Produkt nur wieder kaufen würden, wenn bei der Wahl der Eier auf die artgerechte Haltung der Hühner geachtet werden würde.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr euer Produkt dementsprechend noch optimieren würdet.
    Alles Gute.
    Meike

  188. Klaus R. sagt:

    Ruegenwalder, macht einfach mal “Nägel mit Köpfen”! Bietet derlei Nahrungsmittel endlich für Veganer an. Also, ganz ohne Ei. Schließlich gibt es dafür längst tauglichen Ersatz.
    Vegane Lebensmittel sind die Zukunft. Natürlich wird man damit mindestens genauso reich wie heute mit den tierleidvollen Produkten. Und das Schöne daran ist: Man bleibt sauber.

  189. Franziska sagt:

    Hallo Klaus, vielen Dank für dein Feedback. Um den Geschmack in dieser Qualität hinzubekommen, ist derzeit noch der Einsatz von Hühnerei notwendig. Daher liegt der Fokus auf Geschmack und nicht auf vegan! An einer ständigen Weiterentwicklung arbeiten wir aber: Sollten wir einen Rohstoff finden, der unsere Geschmacksanforderungen erfüllt, so wäre eine Umstellung auf vegan in Betracht zu ziehen. Viele Grüße!

  190. Benni sagt:

    Hallo liebes Rügenwalder Team,
    habe da mal eine Frage sie schreiben und sagen das diese wurst Vegitarisch.
    Ich finde es gut für die Vegis aber es wird nicht genug nachgedacht über die Konsequenzen?
    1. Durch das nicht töten von Tieren steigt die Anzahl an Tieren und wir wissen nicht wohin damit. Klar kastrieren und sterilisieren aber dadurch gibt es keinen Vortpflanzung mehr und arten von Tieren sterben aus.
    2. Pflanzen zu essen ist eine alternative aber auch wenn Pflanzen kein zentrales nervensystem ( was ich aber nicht glaube auch wenn es so von forschern gesagt wurde )haben genau so schlimm wenn nicht an sich viel schlimmer weil Pflanzen eines der wichtigsten Aufgaben haben der welt und zwar Sauerstoff produktion:
    Photosynsthese:
    Man unterscheidet zwischen oxygener und anoxygener Photosynthese. Bei der oxygenen wird molekularer Sauerstoff (O2) erzeugt, bei der anoxygenen nicht. Bei der anoxygenen Photosynthese können statt Sauerstoff andere anorganische Stoffe entstehen, beispielsweise elementarer Schwefel (S).

    Die oxygene Photosynthese ist der bedeutendste biogeochemische Prozess der Erde und auch einer der ältesten. Sie treibt durch die Bildung organischer Stoffe mittels Sonnenenergie direkt und indirekt nahezu alle bestehenden Ökosysteme an, da sie anderen Lebewesen energiereiche Baustoff- und Energiequellen liefert. Der erzeugte Sauerstoff selbst dient zur Energiegewinnung in der aeroben Atmung als Oxidationsmittel, so dass sich wegen der oxygenen Photosynthese höher entwickelte Lebensformen bilden konnten. Aus dem Sauerstoff wird außerdem die schützende Ozonschicht aufgebaut.

    Irgendwie dürfen sich Veganer , Vegis und Fleischesser nicht in die wolle bekommen da sie jeder auf ihrer weise ich nenne es mal Fehler machen. Das Töten von Pflanzen ist genauso schlimm wie das töten von Tieren.

    Eine Frage hätte ich noch: Schinken spieker? Darf sich die Wurst überhaupt schinken nennen obwohl dort kein Fleisch mehr drin ist bzw. nichts mit schinken zu tun hat?
    Sry wenn ich damit auf den Fuß trete.

    Aber ein Lob von mir an Rügenwalder das ihr auf andere Menscheneingeht die einen anderen weg eingeschlagen haben in sachen Ernährung

  191. derhexer sagt:

    @Benni: Naja, das ist sicher ein Problem, das der Mensch (und alles andere Getier) etwas vernichtet, wenn er/es Nahrung zu sich nimmt. Da hilft nur eins: Nichts mehr essen. Lichtnahrung soll eine recht einfache Kost sein, die keinem Schaden zufügt. Probiert habe ich das noch nicht. Auch soll es möglich sein, den eigenen Stoffwechsel auf nahezu Null zu senken. Irgendein älterer Inder soll das angeblich geschafft haben.
    Aber Spaß beiseite. Wir brauchen keine Angst vor einer “Überbevölkerung” der Erde durch Nutztiere haben, denn die züchten sich nicht einfach so, sondern werden in Großbetrieben herangezogen. Ergo je weniger die Menschheit Nutztiere isst, desto weniger werden diese von Großbetrieben vertrieben bzw. dort erst großgezogen. Das man um Überleben zu können Essen muss, sollte sich eigentlich jedem selbst erschlossen haben. Zur Not muss dann leider die Pflanze, die das Nutztier nicht mehr fressen muss, von uns gegessen werden. Aber wenn man sich nicht umbringen will, dann geht es eben leider nicht anders.
    Die Erde wird von den Menschen sicher nicht kahl gefressen, wenn sich diese vegetarisch ernähren würde. Um gekehrt müssen wir die Erde kahl schlagen, damit wir genug Futter anbauen können, damit das Nutzvieh was zu fressen bekommt, damit das Fleisch die Unmengen an Energie aufnimmt, die da so in einem Kilo schlummern, ganz zu schweigen von der notwendigen Menge an Trinkwasser.
    Stöbere einfach mal selbst im Internet und Du wirst Unmengen an Daten finden, die aufzeigen viele Kilos an Biomasse und Liter an Trinkwasser nötig ist, um dann nur ein 1kg Fleisch in die Fleischtheke zu bringen.

  192. Franziska sagt:

    Hallo Benni, hallo derhexer, vielen Dank für euer ausgiebiges Feedback. Ergänzend zu deiner Frage, Benni: Wir dürfen den vegetarischen Schinken Spicker tatsächlich so nennen, auch, wenn sich kein Fleisch ihn diesem befindet. Viele Grüße!

  193. derHalbveggy sagt:

    Hallo Franziska und Team. Ein riesen Kompliment für eure erfolgreiche Arbeit. In Norddeutschland habe ich Schinkenspiker gefunden und hier in Starnberg Schnitzel und Nuggets. Schmeckt wirklich supergut. Die Freilandhaltung der Hühner ist mir schon sehr wichtig gewesen. Aber wenn eine so umsatzstarke Firma sieht, wie die Menschen umdenken, warum fängt dann nicht die Konzernleitung über artgerechte Haltung auch im Fleischsektor an nachzudenken. Mit einer Umstellung auf Bioeier wäre unser Gewissen sicher beruhigter. Warum kann so eine große Firma nicht durchsetzen, dass Ihnen die Eier produziert und geliefert werden. Wenn Sie Ihren Hühnereilieferanten drohen, nicht mehr Eier abzunehmen, wenn sie nicht umstellen, was würde dann passieren ? Ist es nicht der Hintergrund, dass Sie genug Abnehmer für gequälte Tiere haben, da es so schön billig ist und gut schmeckt. Aber Sie sind auf so einem tollen Weg. Legen Sie Ihre VeggyProdukte noch anzahlmäßig mehr in die Läden und vielleicht reicht Ihnen die Umsatzsteigerung, um für alle Tiere, die Sie verwenden mehr artgerecht zu handeln. Es ist ein ganz toller Anfang!

  194. Franziska sagt:

    Hallo derHalbveggy, vielen Dank für deine netten Worte. Viele Grüße :)

  195. Hm Franziska …, das ist doch keine wirkliche Antwort auf das von der Halbveggy Geschriebene!

  196. Franziska sagt:

    Hallo derHalbveggy, hallo Ulrike, das Thema ist sehr komplex und es spielen viele Faktoren hinein. Nichtsdestotrotz möchten wir euch gerne bestmöglich informieren. So wollen wir uns natürlich immer weiter entwickeln, auch im Bezug auf unsere Rohwaren und Zutaten. Wir stehen erst am Anfang einer für uns ganz neuen Entwicklung. Natürlich muss man immer schauen, in welchem Rahmen dies aktuell durchzuführen ist, da die Ressourcen auch in ausreichendem Maße für die industrielle Produktion zur Verfügung stehen müssen. Dies ist z. B. aktuell bei Bioeiern noch nicht der Fall. Für die Zukunft allerdings nicht ausgeschlossen. Viele Grüße!

  197. Andrea sagt:

    Hallo Rügenwalder Team, seit einiger Zeit machen Sie Werbung für den vegetarischen Crispy Burger.Habe schon alle Läden in Bochum abgeklappert, leider gibt’s den nirgends.Können Sie mir die Geschäfte nennen, wo ich sie kaufen kann?
    Vielen Dank

  198. Franziska sagt:

    Hallo Andrea, am besten schaust du einmal in den größeren Märkten wie Edeka, Rewe oder Kaufland. Hier ist die Chance am größten. Die Märkte entscheiden selber, welche unserer Produkte sie ins Sortiment aufnehmen, daher können wir es nicht versprechen. Viele Grüße, Franziska.

Hinterlasse eine Antwort